TSV Gera e.V.

Fotos: Heiko Pludra/Sven-Gunnar Diener

Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra

Möwensee bei Nordhausen

Wer Edelkrebse sehen will, der muss dort hin!

Wer nach dem Tauchen nicht mindestens 200 gesehen hat, braucht Maskengläser mit Dioptrin! Es ist unglaublich - "Krebshaufen". Da fallen selbst ein Riesenhecht, Barsch- und Karpfenschwärme sowie schöne Wurzeln im Flachwasser kaum auf. Der Bewuchs ist spärlich, etwas tiefer gibt es verschiedene Süßwasserwammarten. Zu beachten sind auch Köcher- und Eintagsfliegenlarven sowie Flohkrebse. Bei fast 40m ist man unten. Ach so die Sicht, na ja 10m sind es meistens - außer bei Wind, wühlenden Karpfen oder Badegästen und Jetski-Fahren. Bitte beim "Seenhüpfen" aufpassen, wenn man mit feuchter Ausrüstung Tauchen will, denn hoffentlich bringt keiner die Krebspest der Amerikanischen Flußkrebse mit. Dann währe es vorbei mit dem Edelkrebs im See. Von Gera braucht man gut 2 Stunden, und 2 Tauchgänge sind "Pflicht". Leider gibts auch hier die Kassen - nur nicht für Badegäste, die dafür gern Müll am Ufer zurück lassen!!!