TSV Gera e.V.

Fotos: Heiko Pludra/Sven-Gunnar Diener

Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra

Aufbaukurse

Weitere Infos findet ihr auf der Internetseite des VDST e.V.

HLW-Kurs (Herz-Lungen-Wiederbelebung, 1. Hilfe)

Herz-Lungen-Wiederbelebung, 1. Hilfe

Dieser Spezialkurs ist einer der wichtigsten Kurse, den jeder Taucher nach der bestandenen Tauchausbildung in regelmäßigen Abständen auffrischen sollte. Der Kurs ist Grundvoraussetzung für alle weiterführende Tauchausbildung und wird bei uns regelmäßig angeboten. Es werden hier u.a. Lerninhalte über das richtige Verhalten bei Tauchunfällen vermittelt und Erste-Hilfe-Maßnahmen erlernt und trainiert. Der praktische Ausbildungsteil am und im See beinhaltet u.a das richtige Bergen eines Verunfallten vom Seegrund bis zum Ufer sowie den Umgang mit Sauerstoff-Beatmungsgeräten und Defibrillatoren.

Aufbaukurs "Orientierung beim Tauchen"

Orientierung beim Tauchen

Grundvoraussetzung für sicheres Tauchen sind Kenntnis und Umgang mit den verschiedenen Hilfsmitteln zur Orientierung unter Wasser. Die Nutzung natürlicher Orientierungshilfen bis hin zum Navigieren mit Kompaß und Karte werden im Lehrgang vermittelt.

Aufbaukurs "Gruppenführung"

Gruppenführung

Dieser Lehrgang wendet sich an fortgeschrittene Taucher, die Verantwortung für eine Gruppe von Tauchern übernehmen wollen. Von der Tauchgangsvorbereitung über die Kontrolle während des Aufenthalts unter Wasser bis zur Nachbesprechung werden alle sicherheitsrelevanten Kenntnisse vermittelt.

Aufbaukurs "Tauchsicherheit und Rettung"

Tauchsicherheit und Rettung

Einer der grundlegenden Kurse für Sporttaucher. Jeder Taucher sollte, um seinen Tauchpartner Hilfe leisten zu können oder von diesem selbst welche zu bekommen, den Spezialkurs absolvieren. Dabei ist es unerheblich, ob dieser Kurs Voraussetzung für höhere Ausbildungsstufen ist, denn Grundlagen der Tauchsicherheit sowie Maßnahmen zum Bergen und Retten eines Verunfallten sollte jeder Taucher beherrschen.

Aufbaukurs "Nachttauchen"

Nachttauchen

Die Erkenntnis, daß es nachts auch im See dunkel ist, dürfte niemandem neu sein. Umso interessanter und aufregender sind Tauchgänge in der Nacht. Besonders schön ist vor allem das Beobachten der Tierwelt. Im Schein der Taucherlampe sind aufblinkende Fische viel leichter als am Tage auszumachen, und nachts ist die tierische Unterwasserwelt sowieso meist aktiver als am Tag.

Aufbaukurs "Medizinpraxis"

Medizinpraxis

Dieser Spezialkurs baut unmittelbar auf dem HLW-Kurs auf, es werden hier u.a. Kenntnisse über den Umgang mit Notfallkoffern und Sauerstoffsystemen vermittelt. Detailiert werden im Kurs auch Anatomie und Physiologie der Atmung vorgestellt. Für jeden Taucher, der einmal das CMAS***-Brevet erhalten will, ist der Kurs Ausbildungsvoraussetzung.