TSV Gera e.V.

Fotos: Heiko Pludra/Sven-Gunnar Diener

Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra

Hohenwarte-Stausee

Das Thüringer Meer

Kein einfaches Tauchgewässer ist dieser Stausee, denn das Wasser ist zwar recht klar, doch bereits nach wenigen Metern wird es total dunkel. Das bekannteste Ziel ist die Neidenbergaer Brücke, eine alte Steinbogenbrücke, welche je nach Wasserstand meist erst ab einer Tiefe von 42m beginnt. Zahlreiche weitere Tauchplätze fährt die am See ansässige Tauchbasis mit dem Schlauchboot regelmäßig an. Fische gibt es auch, ebenso Amerikanische Flußkrebse, Muscheln und Moostierchen. Auf unhttp://www.tauchbasis-hohenwarte.com/serer Link-Seite gibt es mehr dazu zu finden. Schaut auch unter den Fotogalerien nach; dort findert ihr auch einige weitere Eindrücke von unseren Tauchgängen im Stausee...