TSV Gera e.V.

Fotos: Heiko Pludra/Sven-Gunnar Diener

Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra
Foto: Heiko Pludra

Bildergalerie

Fotos aus dem Jahr 2005
Vom Kulkwitzsee bis zu den niederländischen Antillen

Urlaub auf Bonaire

Bonaire ist eine Insel der Niederländischen Antillen vor der Küste von Venezuela. Es scheint, als sei Bonaire extra zum Tauchen entstanden, denn das ganze Inselleben dreht sich fast nur darum. Wer individuelles und eigenständiges Tauchen ohne Gruppenzwang und Guide liebt, der findet weltweit kaum ein geeigneteren Ort.

Urlaub in Norwegen 2005

Norwegen - ein Paradies fast vor der Haustür. Hier findet das Taucherherz alles, was es begehrt: entspanntes, individuelles Tauchen; Hummer, Schollen, Seesterne und Krebse im XXL-Format. Allerdings sollte man auf einen Trockentauchanzug manchmal nicht verzichten...

Vereins-Tagesausfahrt Kulkwitzsee 2005

Viele Vereinsmitglieder nahmen an dieser Ausfahrt teil. Am See wurde nicht nur getaucht, wir ließen auch Drachen steigen, lagen in der Sonne und natürlich wurde auch gegrillt.

Vereinsausfahrt Feldberg 2005

Tauchen, Grillen, Schlauchbootfahren, gemütliches Beisammensein und natürlich Räucherfisch sind wesentliche Bestandteile der alljährlichen Vereinsausfahrt an die Feldberger Seen. Dafür reicht das verlängerte Himmelfahrts-Wochenende gerade aus. Getaucht wurde im Zansen, dem Großen Kronensee sowie dem Dretzsee und gewohnt wie immer in Bungalows ganz in der Nähe der Seen.

Tauchgasometer im Nordpark in Duisburg 2005

Viele Sportarten werden auf dem ehemaligen Industriegelände gleichzeitig ausgeübt - hier ein Jogger, Radfahrer oder Kletterer mit Seil - dort stapfen Taucher in voller Ausrüstung zwischen den alten Hallen und stählernen Konstruktionen entlang. Wer das Tauchen in einem alten Gichtgasbehälter der ehemaligen Stahlwerke in Duisburg einmal ausprobieren möchte, der bekommt auch noch eine Chipkarte mit seinem Bild - für weitere Besuche. Es ist schon eine schönes Gefühl, außen relaxt die Stahltreppe am Gasometer im Neoprenanzug hoch zu steigen - links hinter dicken Blechen und Nieten das 13m tiefe Wasser und rechts die Aussicht über die Umgebung. Innen gibt es mehrere Wracks (PKW, Schiff, Flugzeug) und diverse kleine lustige "Stationen". Eine Lampe sollte man trotz guter Beleuchtung jedoch dabei haben.

Ostsee 2005 - Boltenhagen

Wie schon 2004 ging es 2005 auch wieder nach Boltenhagen an die Ostsee. Zusätzlich zum alt bekannten Tauchplatz in Steinbeck war diesmal auch die ehemalige Hafenanlage im Wohlenberger Wieck ein interessantes Tauchziel. Hier an der Spundwand gibt es unzählige Garnelen und kleine Seenadeln. Zusätzlich ging es mit der Tauchschule Nord, die ihre Basis direkt in Boltenhagen hat vom Tarnewitzer Hafen noch raus zu Seescheidenkolonien und zu den Zielinseln nahe der Hafeneinfahrt.

Ostsee 2005 - Saßnitz

In diesem Jahr gingen wir von Land aus zum Tauchen vor Saßnitz. Zwei Einstiegstellen - jeweils nördlich und südlich von Saßnitz - suchten wir auf. Im Norden mußten wir unsere Ausrüstung eine lange Betontreppe hinunter schleppen und im Süden konnten wir nahe der ehemaligen Schlossruine fast bis ans Wasser fahren. Abends wurde natürlich gegrillt - und das unter dem schützenden Dach eines alten NVA-Fallschirms. Selbstverständlich haben wir uns auch das U-Boot im Saßnitzer Hafen angesehen.

Ausbildung 2005 - am und vor allem im Kulkwitzsee bei Leipzig

Hier nur ein paar Eindrücke von verschiedenen Ausbildungstagen oder Kursen, welche über das Jahr verteilt stattfanden.